Die deutsche Erinnerungskultur

Das freie Gespräch #6 mit Klaus-Rüdiger Mai

Diesmal im freien Gespräch zu Gast bei David Engels: Publizist und Autor Klaus-Rüdiger Mai. Sie sprechen über die deutsche Geschichte, die DDR, die Erinnerungskultur und die Entwicklung zum heutigen Staat.

In seinem Buch “Der kurzer Sommer der Freiheit. Wie aus der DDR eine Diktatur wurde” verbindet Klaus-Rüdiger Mai die Geschichten von Menschen aus der Geschichte mit den historischen Geschehnissen und gibt seinen Lesern einen realistischen Blick auf das Zeitgeschehen.

Diesen Beitrag im Televisor sehen:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

 

Diesen Beitrag im Wurlitzer hören:

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von open.spotify.com zu laden.

Inhalt laden


Alternativ können Sie den Podcast auch bei anderen Anbietern wie Apple oder Overcast hören.

Beitrag teilen …

Der nächste Gang …

Norbert Bolz Blog

Die Möglichkeit eines Krieges

Wolfgang Herles Blog

Na Servus! – Das war der Februar 23

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed