Sandkörner #3

Pablo Neruda hat das ceylonesische Zimmermädchen gar nicht vergewaltigt; als guter Stalinist hat er ihren Körper vergesellschaftet. 

Im April gibt es den meisten Klimawandel.

Linken fehlt völlig das Gespür dafür, daß sie eine Gefahr für ihre Mitmenschen sind.

Nach fünfeinhalb Jahrzehnten kontinuierlicher straffer Linksdrift kann ein Rechtsruck ja gar nicht groß genug sein, wenn man irgendwann wieder in der Mitte ankommen will. 

Wer von einem bezahlten Priester das reine Evangelium erwartet, sucht vermutlich auch bei einer Hure wahre Liebe. 

Sowohl Klimasekte als auch Islam sind in ihrem Wesenskern politische Bewegungen, die sich nur als Religionen tarnen. 

Ich finde, so weitreichende Entscheidungen wie die Änderung der Staatsreligion von Fußball auf Klimavoodoo hätten eigentlich nur mit verfassungsändernden parlamentarischen Mehrheiten beschlossen werden dürfen. 

Ein Araber, der sich als »Palästinenser« bezeichnet, ist genauso sicher ein Antisemit wie ein Deutscher, der sich als Nazi bekennt. 

Apfel-Birnen-Vergleiche sind übrigens deutlich besser als ihr Ruf. 

Deutschland hat weniger ein Problem mit Fremdenfeindlichkeit als mit feindlichen Fremden. 

Putin ist bestimmt kein Freund der Ukraïne, aber mit den ukraïnischen Kernkraftwerken ist er bisher schonender umgegangen als Habeck mit den deutschen. 

»Liberté« und »égalité« für vereinbar zu halten, setzt schon ein gewisses Maß an stupidité voraus. 

Beitrag teilen …

Der nächste Gang …

Bartzissey

Auf dem Plattenspieler: Morrissey

Der Sandwirt Televisor

Der Zufall

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed