Gramsci, die 68er und der Siegeszug ihres Kulturkampfs

Auch die letzten Bastionen der bürgerlichen Welt sind mittlerweile besetzt von den Kulturrevolutionären, vor allem in allen Bereichen der Bildung und Erziehung, vom Kindergarten bis zur Universität. So Norbert Bolz im freien Gespräch zu seinem Gastgeber David Boos:

Die Achtundsechziger waren zwar genauso verblendet wie die Roten von heute, aber sie hatten noch was im Kopf, sagt Norbert Bolz weiter. Sie konnten noch denken und sie konnten noch schreiben. Sie haben noch diskutiert, sie waren diskussionsfähig.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Beitrag teilen …

Der nächste Gang …

Immo Sennewald Blog

Der menschliche Kosmos

Dushan Wegner Blog

Hurra, wir werden abgelenkt!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
You need to agree with the terms to proceed